Angel: Ilpo Väisänen und Dirk Dresselhaus an der Kirchenorgel der Friedenskirche

Featuring: Tomoko Nakasato (Tanz) und Lucio Capece (Bassklarinette)

Am Sonntag, 18.11.2012 um 19:00 Uhr in der Friedenskirche Charlottenburg

Eintritt: 8,- €, ermäßigt 5,- €

Das Konzert findet trotz Brand wie geplant im Kirchensaal der Friedenskirche Charlottenburg statt! Weitere Informationen dazu hier.

Anlässlich des 200. Todestages Heinrich von Kleists vertonten Ilpo Väisänen und Dirk Dresselhaus im November 2011 dessen Erzählung „Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik“ mit einem 24-stündigen Konzert im Maxim Gorki Theater und in der Marienkirche in Mitte. In der Marienkirche erzeugten die Musiker an drei Orgeln einen Kirchenorgeldrone (Bordun), der von der Tänzerin Tomoko Nakasato körperlich begleitet wurde. Diese Arbeit bildet den Ausgangspunkt für ihr Konzert in der Friedenskirche am 18.11.2012, mit dem sie das ehrgeizige Projekt in einem überschaubareren Rahmen fortsetzen möchten. Neben Tomoko Nakasato wird sie dann zusätzlich der argentinische Bassklarinettist Lucio Capece begleiten.

Mit einer eigens für die Friedenskirche erstellten Komposition werden die Musiker fern aller Konventionen die Orgel und den einzigartigen Raumklang der Friedenskirche neu erlebbar machen.

Angel-duo_2-c.jpg

Der Finne Ilpo Väisänen erlangte internationale Berühmtheit als eines der beiden Mitglieder der Elektronikformation Pan Sonic, die zwischen 1993 und 2010 mehrere bahnbrechende Tonträger mit einer auf das Äußerste reduzierten elektronischen Musik veröffentlichten und damit großen Einfluss auf die Entstehung des Techno hatten. Darüber hinaus arbeiteten sie u.a. mit dem Amerikaner Alan Vega, dem Japaner Masami Akita aka Merzbow sowie FM Einheit von den Einstürzenden Neubauten zusammen.

Dirk Dresselhaus ist seit den späten 80er Jahren musikalisch aktiv. Seit 1997 befasst er sich vor allem mit elektronischer Musik und veröffentlichte unter den Namen Schneider TM mehrere Independent-Hits, u.a. eine vielbeachtete Coverversion von „There Is a Light That Never Goes Out“ der britischen Band The Smiths. Im neuen Jahrtausend trat er zudem mit Komposition für Film, Theater und Hörspiel hervor.

Ilpo Väisänen und Dirk Dresselhaus arbeiten seit 1999 unter dem Namen Angel zusammen und veröffentlichten mittlerweile sechs CDs. „Angel“ ist dabei eine Plattform für experimentelle und offene Arbeiten, an denen immer wieder andere Musiker beteiligt werden.

Tomoko_18996.jpg

Die Japanerin Tomoko Nakasato begann in den 90er Jahren Hip-Hop-Streetdance zu tanzen. Zwischen 2001 und 2004 studierte sie in Tokio Physiologie, Shiatsu-Massage und Akkupunktur und nahm Unterricht in zeitgenössischem Tanz und Ballett. Seit 2008 lebt, und arbeitet sie in Berlin.

lucio_capece.jpg

Der Argentinier Lucio Capece studierte klassische Gitarre bevor er sich der Bassklarinette und dem Sopransaxofon zuwandte. Nach Studien und Projekten in Argentinien, Paris und New York lebt und arbeitet er seit 2004 in Berlin. Er präpariert seine Instrumente mit Alltagsgegenständen wie Ping-Pong-Bällen, Papier oder Metallstücken und erklärt, am meisten von Alltagsgeräuschen beeinflusst zu sein. Er arbeitete bereits mit vielen Musikern aus der Szene der Freien Musik zusammen sowie mit Phill Niblock und Pauline Oliveros.

home Startseite


» Termine
» Wer wir sind
» Regelmäßige Angebote
» Ausstellungen
» Konzerte
» Treff.Punkt Jugend
» Spielhaus
» Streetwork
» Treff.Punkt 50plus
» Computerkurse
» Ostergarten
» Straßenfeste
» Diakonie
» Ferienwohnungen
» Vermietungen
» Partner

» Glossar
» Suche
» Kontakt
» Anfahrt
» Impressum

» Internes
» Webmail
Friedenskirche
EFG Berlin-Charlottenburg
(Baptisten)
Bismarckstraße 40
10627 Berlin

phone +49 (30) 341 49 74
fax +49 (30) 36 40 73 48
info@die-friedenskirche.de

Gemeindekasse
Kto.-Nr. 99503
BLZ 500 921 00
IBAN DE71 5009 2100 0000 0995 03
BIC GENODE51BH2
Spar- und Kreditbank Bad Homburg EFG


Die Baptisten in Berlin „Friedenskirche Charlottenburg“



 
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Berlin-Charlottenburg • Baptisten • Bismarckstraße 40 • 10627 Berlin • http://www.die-friedenskirche.deinfo@die-friedenskirche.de