Brandgeruch zum Morgengebet

Friedenskirche Charlottenburg entging Feuerbrand!

Aktueller Stand: 09.11.2012


Bis heute ist viel passiert, viele Gutacher, Chemiker und Firmen waren vor Ort. Es
steht nun fest, wir haben keinen Anlass zur Sorge: Es sind keine Gifte durch den Brand im Gebäude!

Dennoch sind die Schlösser noch ausgetauscht. Eintritt also nur in Rücksprache.

Am vergangenen Montag hätten wir mit dem Stallbau beginnen müssen. Die Auszubildenden der bbw-akademie wollten am vergangenen Freitag ihr neues (!) Konzept für den Weihnachtsgarten vorstellen und am kommenden Montag mit dem Aufbau beginnen. Der Weihnachtsgarten musste also abgesagt werden!
Viele bestürzte Emails, zahlreiche Anrufe mit Nachfragen „das kann doch nicht sein…!“
Hinzu kommt: Es wird also zur Weihnachtszeit keinen Stall Kirchensaal, dafür aber einen (sehr) großen Baum zu Weihnachten geben.

Wir sind dankbar und berührt: Eine katholische Kirchengemeinde, unser Partner „Grone-Schule“, unsere Gastgemeinden und eine Schule (!) im Stadtteil bieten ihre Hilfe für Räumarbeiten an….

Es tut sich was!
Seit Freitag Nachmittag liegt ein Teilangebot der Brandschadensanierungsfirma für die Maßnahmen im Kirchsaal und Gemeindesaal vor. Dieses hat am gleichen Tag die Versicherung erhalten mit der Bitte um Zustimmung.

Unsere Gastgemeinden sind gut untergebracht. Vielen, vielen Dank den Helfern!
-
die Afrikaner erst in einem Nachbarschaftsladen, in der Niebuhrstrasse
-
die Brasilianer in der Gierkezeile, Landeskirchliche Gemeinschaft
-
die Koreaner im Gemeindesaal der Ev.Trinitatis-Kirchengemeinde, Leibnizstrasse

Wie geht es weiter?

Montag:
-
wir ersuchen die Versicherung um eine schnelle und positive Entscheidung
-
ab 09:00 Uhr helfen uns die Brasilianer, die Heizungsschächte auszusaugen. Dadurch sparen wir Zeit. Ziel: Freitag soll die Kirche "frei" sein!

Dienstag
-
nach Abschluss der wichtigen Vorarbeiten vom Montag beginnt der Brandschadensanierer

Mittwoch bis Freitag
- die Kirche und alle Nebenräume (Kinder, Toiletten…) werden „gefogt“! Der künstliche Nebel soll die Orgel und vor allem das Wandbild schonen. Und: Nur der Nebel kann unsere Umluftheizung „dekontaminieren“! Das bisher geplante Ozongas kann nicht eingesetzt werden.

Freitag
-
Rückbauten, restliche Reinigung ect.; ggfs. Soundcheck bzw. Aufbau für die Konzerte usw.

Samstag
-
Konzert mit erwarteten 350 Besuchern; Soundcheck für Konzert am Sonntag

Sonntag, 18.11.2012
-
Gottesdienst im Haus der Familie
-
Familiengottesdienst im Spielhaus
- Abendkonzert „Angel“ in der Friedenskirche

Montag bis Freitag der Folgewoche
-
ggfs. Nachbesserungen
-
die Küche und „Predigerzimmer“ werden gereinigt

Sonntag, 25.11.2012, 10:00 Uhr
-
der erste Gottesdienst “Zuhause” gleich mit einer Taufe und Abendmahl

Sonntagsgottesdienst am 04.11.12 im Haus der Familie des Jugendamtes

"Es war sechs Uhr morgens, Rauchwolken quollen durch die geöffnete Tür", so Pastor Kissel zu dem morgendlichen Schreck der koreanischen Morgengebetsgruppe Anfang dieser Woche. In der Küche schmorte ein Holzbrett. Glücklicherweise gerieten die umliegenden Holzverkleidungen und die angrenzenden Räumlichkeiten nicht in Brand. Bereits am Vortag machten Besucher der „Offenen Kirche“ den Hausmeister auf den Brandgeruch im Kirchensaal aufmerksam. Die alarmierte Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen schnell zur Stelle. Trotz intensiver Suche blieb die Ursache unauffindbar. Eine Feuerwache wurde eingerichtet. Erst am nächsten Morgen wurde die Ursache in der Küche der über 100 Jahre alten Kirche gefunden. Nun steht die kleine Kirchengemeinde im Hinterhof der Bismarckstraße – in Nachbarschaft der Deutschen Oper – vor einer großen Aufgabe: Komplettsanierung der verkohlten Küche und Reinigung sämtlichen Inventars im Kirchensaal.

12-Feuerwehr-in-der-Friedenskirche.jpg

Kirche gesperrt: Stühle, Schränke, Kircheninventar und Küche verunreinigt, teilweise unbrauchbar und geben giftige Dämpfe ab.

"Aber ohne Küche geht es nicht!" so Kissel mit Blick auf die zerstörte Küche und hofft auf Hilfe. Die sich in der Friedenskirche regelmäßig versammelnden afrikanischen, koreanischen und brasilianischen Gemeinden sowie eine Bedürftigenspeisung im Rahmen der Berliner Kältehilfe und viele Konzerte benötigen die Versorgung durch die Küche.

Die baptistische Freikirche ist seit 114 Jahren im Bezirk ansässig und als Partner des Jugendamtes der Träger des Spielhauses Schillerstrasse. Nachbarschaftliche Hilfe leistet das Haus der Familie in der Schillerstrasse 26. Im Saal der Jugendhilfeeinrichtung des Jugendamtes findet der Sonntagsgottesdienst um 10:00 Uhr mit einer Kindersegnung statt.

Das geplante Sonntagabendkonzert der Hallelujah Children Berlin ist auf den 03.02.2013 verschoben worden.

home Startseite


» Termine
» Wer wir sind
» Regelmäßige Angebote
» Ausstellungen
» Konzerte
» Treff.Punkt Jugend
» Spielhaus
» Streetwork
» Computerkurse
» Weihnachtsgarten
» Straßenfeste
» Diakonie
» Ferienwohnungen
» Vermietungen
» Partner

» Glossar
» Suche
» Kontakt
» Anfahrt
» Impressum

» Internes
» Webmail
Friedenskirche
EFG Berlin-Charlottenburg
(Baptisten)
Bismarckstraße 40
10627 Berlin

phone +49 (30) 341 49 74
fax +49 (30) 36 40 73 48
info@die-friedenskirche.de

Gemeindekasse
Kto.-Nr. 99503
BLZ 500 921 00
IBAN DE71 5009 2100 0000 0995 03
BIC GENODE51BH2
Spar- und Kreditbank Bad Homburg EFG


Die Baptisten in Berlin „Friedenskirche Charlottenburg“



 
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Berlin-Charlottenburg • Baptisten • Bismarckstraße 40 • 10627 Berlin • http://www.die-friedenskirche.deinfo@die-friedenskirche.de