Günter Schickert: Schneckenhorn-Meditation

Am 07.04.2013 um 19:00 Uhr in der Friedenskirche Charlottenburg

Der Krautrockpionier Günter Schickert vereinigt in seinen Arbeiten für das tibetanische Schneckenhorn Archaik und Moderne, indem er den Klang eines der ältesten Musikinstrumente der Welt elektronisch verfremdet und bearbeitet. Das Ergebnis ist eine faszinierende Meditationsmusik für das 21. Jahrhundert.

Eintritt: 8,- €, Berlinpass: 5,- €

600_DSCI0009.jpg

Nach einem der Konzerte in der Friedenskirche, bei denen Günter Schickert Damo Suzuki mit seiner Formation „Ziguri“ begleitete, sprach uns ein Besucher aus Japan an, für den Günter Schickert zu den aufregendsten deutschen Musikern gehört und der seine Verwunderung ausdrückte, dass er im eigenen Land weniger bekannt ist, als er es verdient. Günter Schickert war bereits mehrfach zu Gast in der Friedenskirche. Neben den beiden Konzerten mit Damo Suzuki konnten wir ihn auch als Mitglied des Berliner Feedbackorchesters begrüßen. Am 7. April ist er nun mit einem seiner Soloprojekte zu erleben und wird mit den elektronisch verfremdeten und bearbeiteten Klängen des tibetanischen Schneckenhorns eine faszinierende Meditationsmusik aufführen, in der sich Archaik und Moderne begegnen.

600_DSCI0013.jpg

Günter Schickert wurde 1949 geboren. Nach Ausflügen in den Free Jazz wurde er Mitte der 70er Jahren zu einem der innovativsten Mitglieder der Berliner Schule der elektronischen Musik, der unter anderem „Tangerine Dream“, die frühen „Cluster“ und Klaus Schulze angehörten. Mit Letzterem arbeitete auch Günter Schickert zusammen, und erst kürzlich wurden die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit erstmals veröffentlicht. Ebenso wurden seine bahnbrechenden Arbeiten für die Echogitarre vor wenigen Jahren wiederveröffentlicht. Anders als in der Berliner Schule üblich, verwendete Günter Schickert keine Synthesizer, sondern arbeitete mit E-Gitarren, die er mithilfe von Echo-Effektgeräten verfremdete. Die hypnotisch-minimale Musik, die dabei entstand, erinnert heute an die Minimal Music von Glenn Branca und Steve Reich, ebenso wie an den Goa-Trance der 90er Jahre. Am 7. April in der Friedenskirche wird er auf ähnliche Weise vorgehen, anstelle von E-Gitarren aber die Klänge des tibetanischen Schneckenhorns verwenden, eines der ältesten Musikinstrumente der Welt. Günter Schickert ist nach wie vor kreativ und zukunftsweisend.



Weitere Informationen: Helge Neidhardt
phone FON +49 (30) 28 47 06 81
fax FAX +49 (30) 36 40 73 48
phone MOBIL +49 (178) 903 59 98
mail MAIL helge.neidhardt@die-friedenskirche.de

home Startseite


» Termine
» Wer wir sind
» Regelmäßige Angebote
» Ausstellungen
» Konzerte
» Treff.Punkt Jugend
» Spielhaus
» Streetwork
» Treff.Punkt 50plus
» Computerkurse
» Ostergarten
» Straßenfeste
» Diakonie
» Ferienwohnungen
» Vermietungen
» Partner

» Glossar
» Suche
» Kontakt
» Anfahrt
» Impressum

» Internes
» Webmail
Friedenskirche
EFG Berlin-Charlottenburg
(Baptisten)
Bismarckstraße 40
10627 Berlin

phone +49 (30) 341 49 74
fax +49 (30) 36 40 73 48
info@die-friedenskirche.de

Gemeindekasse
Kto.-Nr. 99503
BLZ 500 921 00
IBAN DE71 5009 2100 0000 0995 03
BIC GENODE51BH2
Spar- und Kreditbank Bad Homburg EFG


Die Baptisten in Berlin „Friedenskirche Charlottenburg“



 
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Berlin-Charlottenburg • Baptisten • Bismarckstraße 40 • 10627 Berlin • http://www.die-friedenskirche.deinfo@die-friedenskirche.de