Wir leben Vielfalt

Wir leben Vielfalt im Miteinander der Generationen

Wir können im Leben und auch im Glauben voneinander profitieren und gemeinsam im Glauben unterwegs sein, wenn wir Augen und Herz füreinander öffnen, auch wenn es einen großen Altersunterschied gibt. Als Gemeinde sagen wir „Nein“ zur Fokussierung auf „die Jugend“.

Wir leben interkulturelle Vielfalt!

In unserer Gemeinde erleben wir verschiedene Kulturen. Wir bauen Brücken und machen uns gemeinsam Gedanken, welche Elemente in unserem Gottesdienst und welche Formen des Gemeindelebens für interkulturelle Besucher ansprechend wirken.

Wir leben Vielfalt der Lebensentwürfe!

Gott lädt Menschen in eine Gemeinschaft ein, in der Gerechtigkeit herrschen soll und die Menschenwürde beachtet wird. Wir fördern Verbindlichkeit, lebenslange Verlässlichkeit, Verantwortung und Sorge füreinander und Geschlechtergerechtigkeit. Dieses gibt vielen Lebensformen Raum zur Entfaltung gelingenden Lebens unter Berücksichtigung von Alleinerziehenden, Geschiedenen und Widervereirateten, Patchworkfamilien (mit und ohne Trauschein) und der „Ehe für alle“.

Wir leben Unterschiedlichkeit im Glauben!

Vielfalt heißt nicht Beliebigkeit. Wir wollen unterschiedliche Antworten in Glaubens- und Lebensfragen sowie kirchlicher Tradition gelten lassen. Wir stehen auf demselben geistlichen Fundament in versöhnter Verschiedenheit und nehmen Menschen aus anderen Tauftraditionen in unserer Gemeinde auf.

Wir leben Inklusion statt Ausgrenzung!

Inklusion fordert uns im Denken und Handeln heraus, soll uns Ansporn und Elan sein, vielfältige Gemeinschafts- und Mitwirkungsformen zu schaffen und zu fördern.

Alle unsere Mitarbeittenden verpflichten sich zu folgendem Verhalten und habe eine Selbstverpflichtung und Kindesschutzverpflichtung unterschrieben